Rimus, Kaffizelttisch, Halbmarathon,….suss no was

Auch wenn man gemäss Armin Rüttimann definitiv besseres mit Trauben machen kann als Rimus, gehört er manchmal einfach dazu bei ganz besonderen Anlässen wie Weihnachten mit Kindern, oder eben einer Geburtstagsüberraschung mit unserem Lieblings-Car-Chauffeur.

img_2955

Da wir letzten Samstag gerade so schön geschminkt waren, das Fasnachtsgwändli sowieso trugen und Chauffeur mit Luxuscar parat stand, fuhren wir los nach Morschach. An der Chesslätä der Guggemusig Fronalp Chessler hatten wir die grösste Freude an unserem persönlichen Kaffeezelt-Tisch! Cool! Und das fand offensichtlich auch unser Vorstand… 

img_2963

Eine Nacht lachen, tanzen und musizieren mit den :thuurvögel ist übrigens die beste Vorbereitung für den Frauenfelder Halbmarathon….Bravo Lars, du bisch suuuper!

Stübli, wo wir noch Beizer sind

img_2938img_2951Wir freuen uns immer schon lange darauf, auf unser kleines, feines Stübli
an der Jonschwiler Chilbi. Wir lieben es, die Beiz zu führen in der „geörgelet“ und Fondue gerührt wird. Jeder kennt jeden und auch die Bar lädt einfach zum Verweilen und Plaudern ein.

Der Auftritt am Sonntag Nachmittag ist unser Chilbi Highlight.

Danke allen, die uns im Stübli besucht haben. Schön, dass Ihr da ward. Wir freuen uns schon auf das 5-Jahr-Chilbi-Jubiläum am 11.11.2017 mit Euch!
img_2946 img_2926

elfte elfte

2016-11-14-photo-00006609schon etwas traditionell durften wir die neue fasnacht-saison wieder auf dem raiffeisenplatz in niederuzwil eröffnen. immer eine schöne atmosphäre bei glühwein, bratwurst und netten leuten – vielen dank an die Raiffeisen!

nach einer ausserordentlichen stärkung im landhaus machten wir uns auf den weg ans guggentreffen in sirnach. hautnah – nämlich mitten in unserem auftritt – durften wir die krönung der neuen muschelfee erleben.

:stübli 2016

Auch in diesem Jahr sind wir wieder an der Jonschwiler Chilbi im Einsatz. Am Samstag um 16.00 Uhr öffnen wir unser :stübli und schwingen für euch den Fondue-Kochlöffel. Am Abend sorgt der Örgeliexpress vom Wildberg für die gemütliche Stimmung zum Fondue oder zum Drink an der Bar.

Am Sonntag ab 11 Uhr sind wir wieder für euch da. Um 14 Uhr spielen wir ausserdem ein Platzkonzert vor dem :stübli. Wir freuen uns auf viele Besucher!

stuebli_flyer2016

geprobeweekendet, verwaldlaufen, gelachmuskelkatert

An unserem traditionellen, immer heiss ersehnten Probeweekend haben wir erste Schritte bei der Erarbeitung des neuen Programmes gemacht. An dieser Stelle ein Danke1000ig an Marcel Roth für die genialen Proben (bis nächstes Jahr werden wir im Vorfeld etwas weniger üben, dafür hin und wieder fernsehen…)
Natürlich durfte der gemütliche Teil nicht fehlen. Nach einem kleinen Waldabenteuer haben wir den Weg doch noch gefunden und uns ein bisschen hochleben lassen! Es gibt Nächte, die dürften ein Jahrhundert lang sein bevor der Morgen anbricht…..img_2771

Willkomme Loris

Am 5. Oktober händ de Elias und de Samuel Verstärchig übercho! Willkomme Loris, schö bisch do! Liebi Eveline, liebe Beat mir gratuliered vo ganzem Herze zum dritte Sohn und sind jetzt scho gspannt, wie 3 Chindersitz uf de Traktor passed ;-)…

loris

DOPPELPUNKT: juli’16

DER LEMMINGE-MODUS – eine Mitmach-Aufforderung!


Jede Jahreszeit hat ihren Charme, ihre Befürworter und heissen Verehrer. Lieben die Wanderer innigst den Herbst, so hüpft das Herz der Gartenbesitzer im Frühling. Die Sonnenanbeter schwören auf Sommer und die Skifahrer auf Winter…so weit so gut. Und da wäre noch die 5te Jahreszeit, Fasnacht, sie hat einen Charakterzug, den wir Euch heute ans Herz legen wollen: DER LEMMINGE-MODUS. Ihr kennt das nicht? Naja, sagen wir, den Hinterherlauf-Stil. Das läuft so, ins Gwändli steigen und die Hände in die Hosentaschen stecken und schon kanns losgehen: am Fasnachtsziel angekommen steigt einer als erstes zum Car aus, schnappt sich einen Eintrittsbändel, sucht das Partyareal auf, kämpf sich zur Bar durch. Und hinter dem Ersten: alle plaudern, lachen, gucken rum, träumen vor sich hin aber laufen konsequent nach. Unser Vorschlag für Euren Sommer, probiert ihn aus, den LEMMINGE-MODUS! Wie wärs mit Auto volltanken und einfach mal einem anderen Automobilist nachfahren. Einkaufen? Mühsames Zettel schreiben könnt Ihr vergessen, einfach Einkaufswagen schnappen und reinlegen was der vor Euch auch aus dem Gestell nimmt. An der Kinoschlange oder der Bar: dasselbe wie die Dame vorher bestellen. Nicht studieren wohin, schon gar nicht wann und pressieren – ausgeschlossen! Ob das Sinn macht, fragt Ihr Euch? Nein! Aber es entspannt ungemein!

0206205d3b71d8d1a6ca6278b93d25051f58b754729b50882efa08ac7074606b4e711e

 

Geniesst den Sommer, lemmingt rum und aus der hinteren Reihe könnt ihr entspannt Neues entdecken. Gerne dürft Ihr Eure Lemminge-Erfahrungen mit uns teilen und einen Kommentar hinterlassen, wir sind gespannt…

DOPPELPUNKT: juni’16

Wir kommen wieder zu dieser Zeit im Jahr, in der es eigentlich sommerlich warm werden sollte und es doch immer wieder so kalt wird, dass man sich Nachts in die dicke Wolldecke kuscheln muss und am Morgen mit einer dicken Winterjacke aus dem Haus huschen möchte. In dieser Zeit stellt sich immer wieder die Frage, was man den anziehen soll, um perfekt auf den Tag vorbereitet zu sein, denn:
☀️ am Morgen ist es klar zu kalt für ein leichtes T-shirt und man entscheided sich für eine etwas wärmere Bekleidung, da man keine Erkältung so kurz vor der Badesaison riskieren will

☀️ es am Mittag schon wieder so warm ist, dass man bereut, unter dem leichten Pullover nicht doch noch ein leichtes Shirt angezogen zu haben

☀️ man regt sich am Nachmittag schon wieder auf, dass man sich für die langen Hosen entschieden hat und die Sonnenbrille noch immer weit hinten im Schrank verstaubt

☀️ gegen den späten Nachmittag beginnt es wie aus heiterem Himmel zu schütten und dann steht der Regenschirm noch immer verlassen im Hauseingang, denn der Wetterbericht lies wieder die Gewitterwarnung aus

☀️ wenn man am Abend dann endlich nach Hause kommt, völlig durchnässt und auch etwas genervt vom Tag, sich aus den Kleidern pellt, wird einem bewusst, dass man noch immer nicht wöchentlich 3x ins Fitnessstudio rennt, um die gewünschte Sommerfigur zu erreichen. Darauf isst man gleich noch einen Schokokuchen, um diesen Fakt gebührlich zu verdauen

Thuurvögeltipps für den Alltag nach und vor der Fasnacht:

☀️ leichte Shirts anziehen unter die dicke Thuurvögel-Jacke, die dann schnell auch ausgezogen werden kann

☀️ http://www.meteocentrale.ch/de/wetter/wetterradar.html , um die Entscheidung Regenschirm Ja/ Nein am Morgen etwas zu vereinfachen

☀️ Thuurvögel Sonnenbrille ist immer dabei egal ob Fasnacht, Winter, Herbst oder Sommer, denn es ist immer ein cooles Assesoire für unterwegs

☀️ man soll das Leben geniessen… Wenn man Schokokuchen abbauen will, soll man statt ins Fitnessstudio mit den Thuurvögeln umherziehen. Denn diese Tanzeinlagen verbrennen mehr Kalorien als Hanteln zu stemmen und man hat dabei auch noch Spass 🙂

Die Thuurvögel wünschen euch eine tolle Sommerzeit, geniesst es damit es schon bald wieder heisst: 

Achtung … fertig… Fasnacht…

Denn Nach der Fasnacht ist Vor der Fasnacht 😉

DOPPELPUNKT: mai’16

Ein treues Mitglied…

Die letzte Fasnacht ist eine entfernte Erinnerung, die HV ist durch, die Lieder für nächste Saison in Arbeit. Wir freuen uns auf die neuen Mitglieder und denken an die, die nicht mehr dabei sind. Aber ein treues Mitglied geht vergessen obwohl es präsenter ist als jedes andere.

Manchmal ist es unscheinbar und steht nur in einer Ecke, manchmal dominant, gross und fett.

Es steht immer vor den :thuurvögeln (nein nicht Lars) aber auch vor der :birräweich.

Es hat auch einen Wikipedia-Eintrag: trennen und betonend, in der Musik wiederholend.

Bei uns ist dieses Mitglied oft in einem satten Orange gekleidet, manchmal muss es aber auch schwarz oder grau tragen – je nach Anlass.

Die Schule sagt, dass nach ihm alles gross sein muss, aber nach ihm sind die :thuurvögel klein.

Für uns ist es der Verbinder. Dieses Mitglied steht für:

  • den Zusammenhalt
  • das Gemeinsame
  • die Kameradschaft und Freundschaft

Es ist kein Mann und keine Frau aber es einfach als Ding zu bezeichnen wäre gegenüber diesem wichtigen Teil der :thuurvögel nicht angemessen.

Lieber Doppelpunkt wir danken dir für deine Treue und hoffen, dass du uns noch lange erhalten bleibst – und mit uns und vor uns gehst.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

DOPPELPUNKT: april’16

April…April, der macht was er will!

„Am 1. April schickt man den Narren, wohin man will.“

image

Und und und… Schlagen wir einmal nach:
Der April ist der vierte Monat des Jahres im gregorianischen Kalender. Er hat 30 Tage und beginnt mit demselben Wochentag wie der Juli und in Schaltjahren auch wie der Januar. Im römischen Kalender war der Aprilis ursprünglich der zweite Monat, weil mit dem Ende des Winters im März das neue landwirtschaftliche (aber auch militärische) Jahr begann.

Es gibt keine gesicherte Herleitung des Namens. Da die Namen der ersten Jahreshälfte Götter wiedergeben, könnte es von Aphrodite stammen, die als Göttin für Liebe zu April passen würde, auch wenn der römische Name Venus gewesen wäre. Der Name bezieht sich möglicherweise auch auf die sich öffnenden Knospen im Frühling…….

langweillig? Find ich auch!

aber wussetst du schon, das wir bei den Thuurvögel eine Wikepedia-Person haben? Nachschlagen war Gestern, wir Fragen
Patricipedia…!

1 2 3 22

letzte kommentare

nächste Auftritte

  • 13. jan, steil, wigoltingen
  • 14. jan, monsterkonzert, dornbirn
  • DurchBlick

    du möchtest gerne unsere gönnerzeitung den DurchBlick abonnieren? dann werde gönner der :thuurvögel. mit diesem formular kannst du dich ganz einfach anmelden. du erhältst zwei mal jährlich den DurchBlick und als zugabe zwei Tickets für unsere birräweich warm'up party!

    Twitter: thuurvoegel