:thuurvögel

@:work zu spät im Regen

Jetzt ist es doch noch passiert… fast hätten wirs regenfrei durch die Saison geschafft, fast. Aber am Samstag beim Gässele in Winterthur hat er uns voll erwischt, der strömende Regen. Schön wars trotzdem und das feine Essen danach hat unsern Akku wieder aufgeladen.

Jetzt ist es trotzdem noch passiert…. fast hätten wirs pünktlich durch die Saison geschafft, fast. Aber dann wurden wir von langsamen technischen Geräten und Schneesturm aufgehalten und sind prompt ein paar Minuten zu spät gekommen. Lustig wars trotzdem am lässigen Maskenball der Chrottepösche in Marthalen.

Glöggli is in the Geister air

Schminke uf di füfi, gmüätlich a Glöggliair uf Amriswil döt hemmer’s üs bi ziemlich starkem Kaffe loh guet goh. ‪20:55‬ üsä Uftritt mit fröhlich luutem Publikum „Danke“ gnosse. Denn häts äs extrem feins Schnitzelbrot (mmmmmmh) geh. Nocheme herrliche Haleluja, wommer alli mitgsunge und gschwunge (okeee gschunklet) hend, simmer wieter uf Gossau. Idä Geisterbar isches aso scho biz eng und au gar warm gsi aber nichts desto trotz ‪23:30‬ vollgas Spielä und noher biz Trinke und dWelt isch herrlich. S’Tanzbei isch gschwunge worde und sogar Bäbels Feuerstein hät bim Tanz fascht ihren Chnoche idä Frisur välore…….

:@work am Wiler Umzug

Tag 4 bzw  5 unserer Arbeitswoche durften wir @work in Wil verbringen (übrigens die Frauen auch). Nach kurzer Stärkung (Bratwurst nach der kurzen Nacht, mmmmhh)  sind wir gegen den kleinen Schneesturm während des Platzkonzerts bestens gewappnet. Petrus hat nur einen kurzen Arbeitseinsatz und so können wir einen schneeflöcklifreien, konfettireichen Umzug geniessen. Was gibt es schöneres, als die Arbeit für ein inbrünstiges „Happy Birthday sweet sixteen Sara“ zu unterbrechen! 

@work-Tagebuch Samstag, 10.2.2018 – Viel Arbeit!

10.00 Uhr – sooo früh schminken!!! Für den einen oder anderen gab es nur wenige Stunden Schlaf in dieser Nacht.

13.00 Uhr – erster Gassenauftritt in St. Gallen. Mit viiiel Hunger zwischen all den tollen Essensständen. Harte Arbeit!

14.30 Uhr – zweiter Auftritt in St. Gallen. Herzlichen Dank an all die vielen Zuhörer.

17.00 Uhr – Platzkonzert vor dem Dörfli Schwarzenbach. 

19.41 Uhr – Auftritt auf dem Kirchplatz in Wil. Erste Ermüdungserscheinungen und ein schwindender Ansatz machen sich bemerkbar.

20.26 Uhr – Monsterkonzert auf dem Hofplatz in Wil, immer wieder ein Erlebnis.

22.00 Uhr – Auftritt am Maskenball in Niederhelfenschwil. Begeisterte Zuschauer auf den Festbänken sind ein genialer Abschluss für einen langen Arbeitstag.

 

Fasnachtsfreitag @ work

Was sagt Wikipedia:
Als Karneval, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend, Fastelovend, Fasteleer oder fünfte Jahreszeit bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der vierzigtägigen bzw. sechswöchigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch. Der Karneval wird sehr unterschiedlich zelebriert: Karnevalsumzüge, Masken, Musik und :Thuurvögel…..
Am Freitag durfen wir die Wildberghexen in Jonschwil besuchen – danke Euch für die Einladung! Weiter ging es ins Zelt nach Wil. DJ Piccolo machte die Musik leise und wir durften das Rocken übernehmen… der letzte Arbeitsauftrag war in der Bärenhöhle – danke fürs mittanzen und mitsingen, es war top! Nach kürzerem oder längerem „umehocke“ stärkten wir und mit Tiefschlaf für das weitere Wochenende!

Schmudo@Work

Für einen kleinen Teil der „Worker“ startete dieser Tag bereits mit der Frühschicht – in Luzern am Urknall. Der Einsatz für die Restlichen war dann erst am Abend in St. Gallen. Zuerst auf der Bühne in der Neugass und zum Schluss im Waaghuus. Aber halt, wer denkt der Arbeitseinsatz wäre hier beendet liegt falsch: es wurde spontan noch eine Nachtschicht eingeplant – Einsatz in Moslig im Narrenzelt! Etwas überfordert mit den Platzmöglichkeiten im Zelt und auf der Bühne wurde auch dieser Auftritt noch bravourös gemeistert…. Und wenn schon mal sooo viel Platz vorhanden ist, warum nicht nutzen – sei es mit einer Polonaise (.. und es ganz Zelt macht mit…) oder der ultimativen 2-Mann-Einlage auf der Showbühne!!!… der *-Sprung ins Fasnachts-WE ist geglückt.

work @Lenggerwiler Umzug

Frühschicht
immer wieder ist der Einsatz in der Niederhelfenschwiler Kirche ein Highlight auf das wir uns alle freuen. Trotz manch weniger Stunden Schlaf brachten wir die Kirchenhalle zum klingen.

Mittagspause und schminkete
Bei wunderschönen Sonnenstrahlen konnten wir uns für die zweite Hälfte des Tages stärken und neue Farbe auftragen.

Umzuug
31/40 Sonnenscheintage am Lenggenwiler Wochenende und auch dieses Jahr war der Konfettiregen, dass einzig was auf uns herabprasselte.

Abschlussarbeiten
Traditionell nach den rund 66 Nummern schliessen die :thuurvögel das Wochenende mit einem Schlusskonzert ab.

Feierabend
Nach einem spannenden Wochenende, freuen wir uns schon auf die nächste Baustelle am Donnerstag in St.Gallen!

Wintergrill-Challenge: accepted!

die nomination von den chappelgnomen für die Wintergrill-Challenge nahmen wir natürlich noch so gerne an. also heizten wir den grill ein, liessen den pool einlaufen und montierten unsere schönsten summer(’68) kleider!
hier das resultat

wir sind gespannt auf die beiträge von den fronalp-chessler, den gassächlöpfer und den konfettifäger!

En filmriife Tag 3.2.18

Und Action!

Den Film-Arbeitsauftrag der Chappelgnome Lozärn haben wir gleich in der Mittagspause erledigt. Frisch gestärkt von Winter-Grill-Challenge und total erholt vom „bädele und plegerle“ haben wir uns auf den Weg zum nächsten Job gemacht.

Kulissenbauer Petrus

“Gässele“ in Wil stand auf dem Arbeitsplan. Petrus hat uns eine perfekte Winterkulisse mit Schneeflocken gebaut, um dann beim nächsten Arbeitseinsatz sofort auf Frühling und Sonne umzugestalten. Perfekte Arbeit! Tolle Baustelle! Geniale Zuschauer, äh Arbeitgeber!

Catering Car

Die Anfahrt zur nächsten Baustelle dauerte etwas. Schliesslich liegt Lyss ein paar Kantone weit weg. Wie in der Filmbranche üblich, war das Catering wieder Weltklasse.

Fiumriif

Das Motto in Lyss hätte nicht besser zu unserem Arbeitstag passen können. :thuurvögel@work in Lyss eine fiumriife Story. Danke für das geniale Fest, liebe Lilienzunft Lyss, einfach toll organisiert!

and the oscar goes to

m.l. aus f. Liebe altvögel die Latte wurde hoch gelegt! Nicht nur, dass m.l. aus f. als Jasskönig gekürt werden konnte, auch seine Tanzeinlagen in erster Reihe durften als legendär bezeichnet werden und seine Lobesreden nach den Auftritten unübertreffbar!!!! Freuen uns auf nächste altvögel!

 

 

@work-Tagebucheintrag 2.2.2018

18:00 Uhr: Schminkgruppe@work: Die Sorgenfalten und Augenringe der Woche werden abgedeckt und alle :thuurvögel werden bunt und schön.

19:00 Uhr: Konfettifäger@work: Die Konfettifäger stillen den ersten Freitagabendhunger vieler :thuurvögel. Mmmmh, endlich wieder Mehlsuppe, Bockwürstli und Füürtüfel. Wir können die Loch-Küche (und natürlich auch die Bar) bestens empfehlen.

20:00 Uhr: Coach@work: Lars spornt uns beim ersten Platzkonzert des Abends zu ersten musikalischen Höhenflügen an.

21:20 Uhr: Rhythmus@work: Für den Auftritt in der alten Gerbi in Oberuzwil bei den Gräppälä-Schränzer in der Schränzbar werden die Wägeli demontiert, die Treppe hochgetragen und wieder montiert, bevor schliesslich gespielt werden kann.

23:30 Uhr: thuurvögel@work: Letztes Ständchen des Abends. Zämä spiele, eifach schön.

24:00 Uhr: DJ Piccolo@work: Unser birräweich-Haus-DJ gibt auch im Hexekessel Vollgas. Das gefällt uns und wir geniessen den Feierabend mit guter Musik und lieben Freunden.

1 2 3 26

:facebook

videos

:birräWeich

:ausverkauf

gwaendli unser captain america gwändli hat uns zwei jahre zuverlässig durch die fasnacht gebracht. nun ist die zeit der trennung gekommen. möchtest du es in ehren weitertragen? dann melde dich hier!

:DurchBlick

du möchtest gerne unsere gönnerzeitung den DurchBlick abonnieren? dann werde gönner der :thuurvögel. mit diesem formular kannst du dich ganz einfach anmelden. du erhältst zwei mal jährlich den DurchBlick und als zugabe zwei Tickets für unsere birräweich warm'up party!