Schmudo@Work

8. Februar 2018 0 Von roman ziegler

Für einen kleinen Teil der „Worker“ startete dieser Tag bereits mit der Frühschicht – in Luzern am Urknall. Der Einsatz für die Restlichen war dann erst am Abend in St. Gallen. Zuerst auf der Bühne in der Neugass und zum Schluss im Waaghuus. Aber halt, wer denkt der Arbeitseinsatz wäre hier beendet liegt falsch: es wurde spontan noch eine Nachtschicht eingeplant – Einsatz in Moslig im Narrenzelt! Etwas überfordert mit den Platzmöglichkeiten im Zelt und auf der Bühne wurde auch dieser Auftritt noch bravourös gemeistert…. Und wenn schon mal sooo viel Platz vorhanden ist, warum nicht nutzen – sei es mit einer Polonaise (.. und es ganz Zelt macht mit…) oder der ultimativen 2-Mann-Einlage auf der Showbühne!!!… der *-Sprung ins Fasnachts-WE ist geglückt.