das war’s…

27. Februar 2010 0
… noch nicht ganz. zwar ist unsere guggensaison mit dem schlussbrunch offiziell beendet, doch warten mit der hv und gleich vier (!) hochzeiten bereits die nächsten anlässe auf uns. es lohnt sich also kaum die instrumente in die ecke zu legen. wir kommen wieder, keine frage!…
Von obi

:thuurvögel in luzern

14. Februar 2010 5
auch dieses jahr durften wir als gäste der chappelgnome am fasnachtssamstag in luzern mit dabei sein. nebst auftritten auf dem rathaus- und dem schwanenplatz liessen wir es uns diesmal nicht nehmen, auch auf der legendären rathaustreppe zu spielen. herzlichen dank den chappelgnomen für die einladung! immer wieder gerne. update 16.02.10: hier nun also die photoalben: vom rathausplatz, von der…
Von rahel

samstagseinkäufe

6. Februar 2010 0
trotz anstrengendem freitag abend in lenggenwil, hatte unser obergugger kein erbarmen und gab uns heute nachmittag nicht frei. so hatten wir auch diesen samstag wieder keine zeit unsere samstagseinkäufe zu erledigen… dafür haben wir die einkaufenden wiler in der fussgängerzone mit zwei platzkonzerten bestens unterhalten. die bilder. und jetzt ab an die gschiirätä in siebnen. update: inzwischen ist noch…
Von rahel

duracell-samstag

31. Januar 2010 4
uff, 4seohunt.com/www/www.thuurvoegel.ch der samstag mit den meisten auftritten dieser saison liegt hinter uns. gefragt war vor allem stehvermögen – auf und neben der bühne. eine kurzzusammenfassung: kinderfasnacht niederbüren: entspanntes und in piano gespieltes aufwärm-konzertchen vor einem anstrengenden tag und nach einer noch anstrengenderen nacht. dass eine gitarre vergessen ging, vermochte die stimmung nur kurz zu trüben. umzug jonschwil: schneegestöber und…
Von rahel

einlass nur verkleidet

30. Januar 2010 0
am kultball in jonschwil gilt: einlass nur verkleidet. ob das auch für die eingeladenen guggen gilt, wissen wir nicht. deshalb besser kein risiko eingehen und verkleidet hingehen. so mischten sich die registerweise verkleideten :thuurvögel unters volk und waren gar nicht als gugge erkennbar. doch seht selbst. auf der bühne wurde aus dem heterogenen haufen dann zumindest akkustisch irgendwie wieder …
Von obi