Frozen im Glanerland

Frozen im Glanerland

19. Januar 2019 0 Von roman ziegler

Samstag, 19. Januar 2019

Für die Vorfasnacht ungewohnt früh machten wir uns am Samstagmittag auf den Weg nach Näfels. Sofort nach der Ankunft mussten die Instrumente gefasst und der erste Auftritt bestritten werden. Anschliessend hatten wir genügend Zeit, das schöne Wetter (Sonnenschein gibt’s dort leider nur zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr) zu geniessen und zu realisieren, dass die Fasnacht wirklich im Winter stattfindet. Der grosse Teil der :thuurvögel suchte sich einen warmen Unterschlupf und annektierte dabei sogleich eine nahe gelegene «Beiz» wobei S. aus H. noch seine Berufung fürs Gastgewerbe entdeckte.

Der Kälteschock beim zweiten Auftritt um 18:15 Uhr war danach umso grösser. Handschuhe, Schals und Mützen waren unabdingbar und nicht jedes Instrument verrichtete von Beginn an seinen Dienst. Durchgefroren machten wir uns bald darauf auf den Heimweg und liessen den frühen Abend in diversen Lokalitäten ausklingen.

Danke Chällerrattä Näfels für d’Iladig